freshdesk-story

Die Freshdesk-Story: Wie ein einfacher Kommentar auf Hacker News mich dazu bewegte meinen angenehmen und gut bezahlten Job zu kündigen und mein eigenes Start-up zu gründen.

Written by on February 18, 2016

Biografie

Mein Name ist Girish Mathrubootham und ich bin der Gründer und CEO von Freshdesk. Ich bin 36 Jahre alt, verheiratet und lebe mit meiner Frau und meinen zwei Söhnen in Chennai, India. Die ist die Geschichte, wie ich meinen bequemen Job aufgab und mein eigenes Start-Up gründete. Ich hoffe es gefällt Ihnen.

Mein vorheriger Job

Ich schätze mich glücklich in den letzten 9 Jahren ein Angestellter bei der Zoho Corporation (damals noch AdventNet als ich 2001 als Presales Ingenieur eingestellt wurde) gewesen zu sein und ich war zuletzt in der Position des VP für das Produktmanagement der ManageEngine-Abteilung der Zoho Corp.

Ich erstelle Vor-Ort-Helpdesk-Systeme seit 2004. Genau genommen habe ich Erfahrungen mit ITIL Helpdesk, einem Kunden-Support-Helpdesk und einem Anlagen-Helpdesks und verfüge über gute Kenntnisse auf diesen Märkten. Zusätzlich habe ich zudem einen umfassenden Einblick über das ganze Cloud-Computing-Geschehen bei Zoho mitbekommen.

Wie alles anfing

Irgendwann mitte letzten Jahres las ich diesen Artikel auf Hacker News. Der Artikel war über Zendesk, die ihre Preise um 60 – 300% erhöhten und darüber wie unglücklich ihre Nutzer darüber waren.

Ich habe es lediglich als einen Nachrichtenartikel gelesen und dabei die Kommentare auf HN durchstöbert, als ein einfacher Kommentar vom Nutzer megamark meine Aufmerksamkeit erregte.

freshdesk_story

Dieser Kommentar war für mich wie ein Schlag ins Gesicht. Vor mir ergab sich die perfekte Gelegenheit. Ich hatte das Fachwissen und ich wusste, dass eine massive Transition zur Cloud bevorstand. Mein Gefühl sagte mir, dass ich es in Angriff nehmen sollte. Dies war der Moment, in dem ich entschied, dass ich etwas im Kundensupport-Markt als SAAS auf den Markt bringen sollte.

Die kommenden Wochen waren ziemlich stressig. Ich konnte nicht schlafen aufgrund der Aufregung und Furcht (Schulgebühren, Wohnungsmiete etc.). Ich habe mit niemandem über die Idee gesprochen (nicht einmal mit meiner Frau), aber ich recherchierte über alle Unternehmen im ganzen Weltraum.

Ich habe eigentlich alles gelesen, was jemals über diese Unternehmen auf Hacker News geschrieben wurde. Die Hacker News-Suche (ja der winzig kleine Link unten auf jeder HN-Seite) is meiner Meinung nach die beste Ressource eines Unternehmers. (Wenn Sie eher der Typ Mensch sind, der gedrucke Artikel präferiert, empfehle ich die Hacker Monthly)

Ich grenzte potenzielle Domän-Namen ein und stieß dabei auf freshdesk.com, das in wenigen Wochen ablaufen würde. Also lies ich es zurückstellen und wartete und wartete. Fast ein Monat verging, bis die Domäne offiziell auf mich übertragen wurde.

Das Team

Die Zeit war gekommen, an dem ich einen Mitgründer brauchte. Ich redete mit einem guten Freund und Kollegen von mehreren Jahren, Shan – ein großartiger Technikfreak und er willigte sofort ein,

Einige Wochen lang arbeiteten wir an Wochenenden und Nächten, aber da wir beide Familie und Kinder hatten, war es ziemlich schnell offensichtlich, dass wir dies in Vollzeit durchziehen mussten, wenn wir es ernst meinen. Wir kündigten beide im Oktober 2010. Heute haben wir ein Team mit 6 Leuten – (3 Entwickler, 1 UI/UX-Designer, 1 QA/Kunden-Support Ingenieur und mich als Produktmanager/ CEO).

Amerikanisches Unternehmen oder Indisches Unternehmen

Wir sind in Indien ansässig und konnten keinen Anbieter ausfindig machen, der wiederholte Zahlungslösungen in Indien leistete. Die besten Zahlungsbearbeiter, mit denen wir arbeiten wollten, arbeiteten nur mit amerikanischen Bankkonten. Wir entschieden uns Freshdesk in den Vereinigten Staaten zu inkorporieren. Sie können die ganze Geschichte, wie wir ein amerikanisches Unternehmen von Indien aus inkorporierten, hier nachlesen. Wir nutzten FeeFighters um einen preiswerten Kartenprozessor zu finden und hatten uns schon fast auf Co-Card eingelassen, jedoch entschieden wir uns letztlich für das kostspieligere Braintree, das alles mitbrachte was wir brauchten und zudem sehr gute Rezensionen auf Hacker News hatte. Schlussendlich registrierten wir ebenfalls ein Unternehmen in Indien, da wir Angestellte brauchten sowie ein Büro mieten mussten etc.

Logo & Website

Wir wollten ein Logo und eine Website, aber zu der Zeit hatten wir keinen Designer in unserem Team. Ich habe nach mehreren Outsourcing-Möglichkeiten gesucht und wieder einmal hat mir Hacker News 3 exzellente Vorschläge geliefert ß 99Designs, ThemeForest und SortFolio. Uns gefiel die Idee von 99Designs sehr, jedoch wollten wir ein Website-Design und ein Logo und wir fanden auf SortFolio ein Unternehmen namens Getmefast.com, die einwilligten alles für ungefähr 450$ zu machen.

Marketing

Wir stellten eine Website online mit Standard-Helpdesk-Funktionen und wollten wissen, ob die Kunden kaufen würden woran wir arbeiten wollten. Also erstellten wir ein Wufoo-Formular für eine Beta-Registrierung und fingen an auf Google Adwords, Facebook und LinkedIn mit einem Budget von $10, $20 und $50 zu werben. Wir verfassten ebenso einige Blog-Einträge, die auch eine annehmbare Anzahl an Seitenaufrufen verzeichnete. Insgesamt gaben wir $350-400 für Werbung aus und bekamen dafür mehr als 150 gültige Registrierungen.

Wir fingen an nach einem Muster in unseren Kundenprofilen zu suchen und konnten identifizieren, dass die meisten unserer Kundenkontakte von einer Marktnischensegmenten kamen, in die wir einfach einsteigen konnten.

Produkt/Marktanpassung

Wir starteten damit, uns mit unseren Kontakten zu engagieren um herauszufinden, was sie momentan nutzten und welche Probleme sie gegenüber standen. In viel Fällen erzählen uns die Leute, was sie in einer Kunden-Support-Software sehen wollen.

Wir waren überrascht zu sehen, dass viele Kunden nur ihre Kernprobleme gelöst haben wollten und keine ausgefallenen Funktionen brauchten, wie die Unterstützung der Kunden über die Facebook-Pinnwand oder das Umformen von Tweets zu Kunden-Support-Tickets. Wir verstehen natürlich, dass dies in Zukunft von Bedeutung ist, aber viele viele Kunden brauchen es noch nicht heute.

Eine weitere wichtige Sache die wir in Erfahrung brachten, war das Kunden nicht einzelne Rechnungen für ihr Helpdesk, ihre Kontaktmanagementsoftware, für ihre Kundenfeedbackforen und ihre Kundenzufriedenheitsumfragen haben wollten. Der SMB Kunde möchte Rechnungen mit so viel Funktionalität wie möglich in ihrer Kundenbeziehungsmanagement-Lösung.

Wir konnten weiterhin unterversorgte Marktsegmente identifizieren (Unternehmen mit Mehrmarkenunterstützungsanforderungen) sowie Segmente, die preislich außer Frage standen, da die momentanen Lösungen teuer waren.

Also legten wir unsere Priorität von Funktionen neu fest, an das was wir für unsere ideale Produkt-/Marktanpassung hielten. Das bedeutete, dass Dinge wie Twitter- und Facebookintegrationen warten mussten.

Finanzierung

Wir haben bis dato keine externe Förderung und haben uns für keine VCs oder Angels beworben. Unsere Cash-Burn-Rate ist momentan ziemlich gering – ca. $5000 für ein sechsköpfiges Team, dessen Mitglieder für 30-50% ihres Markteinkommens arbeiten. (Ich nehme kein Gehalt und wir alle haben großzügige Aktienoptionen). Wir sind in ein elegantes neues Büro gezogen mit einer Miete von ungefähr $160 pro Monat! Wir schauen uns eventuell nach Angel/VC-Förderungen in naher Zukunft um und Ich habe viel auf Venture Hacks nachgelesen, wie man gefördert wird.

Sie haben einen hervorragenden Artikel darüber, wie man einen Business Plan vorbereitet anhand eines 10 Folien umfassenden Foliensatzes mit „Was sollte ich Investoren senden?”, welches ich zum erstellen eines Business Plans genutzt habe. Ich habe ebenfalls ein Profil für Freshdesk auf AngelList erstellt, welches meiner Meinung eines der besten Dinge ist, die einem Start-Up-Unternehmer passieren kann. Wir haben unser AngelList noch nicht sichtbar für alle Investoren gemacht, weil wir noch bis zu unserer Markteinführung warten wollten – weil wir wissen, dass die Zugkraft, das wichtigste Maß für Investoren sind (danke an Venture Hacks für diesen ausgezeichneten Rat).

Einführung

Wir sind jetzt in der privaten Beta-Phase und auf Engine Zard gehostet. Wir verschicken jeweils Einladungen an kleine Gruppen zum Beta-Testen von Freshdesk und planen die öffentliche Beta in wenigen Wochen yu eröffnen.

Wie können Sie uns helfen?

Wenn Sie bis hierhin gelesen haben sollten, danke ich Ihnen, dass sie unsere Geschichte gelesen haben und falls sie nach einem fantastischen SAAS Kunden-Support-Helpdesk suchen, melden Sie sich ja für eine kostenlose Testphase an!

Dieser Blog wurde von übersetzt Thao Luu aus dem Englischen hier

 

 

 

 

Subscribe for blog updates